Trio Chugelrund

Formation

Roli KälinIm Alter von 14 Jahren bekam er seine erste Gwerder-Orgel geschenkt. Nach intensiven Aufbaustunden bei Schelbert's Türel folgte schon bald die erste Musikstunde bei seinem Vorbild Rees Gwerder. Roli war mit „äm Eigeler“ da und dort an einer Stubetä anzutreffen. Diese Erlebnisse sollten seinen Musikstil stark prägen. Und so überrascht es nicht, dass das TRIO CHUGELRUND heute zu den wenigen Formationen gehört, welche vorzugsweise den eigentümlichen Stil von Rees pflegen. Daneben gehören aber auch Tänze von Mosi Paul, Ludi Hürlimann und anderen best bekannten Volksmusik-Interpreten zum Repertoire.
Franz SchmidigFranz Schmidig, s Haselbach's Lunni, ist in Morschach und Ibach aufgewachsen. Schon früh eiferte er seinem Vater auf dem Schwyzerörgäli nach. Und noch heute spielt er, nebst einem lüpfigen Repertoire, alte und kaum noch bekannte Melodien von anno dazumal. Franz, seines Zeichens der mit Abstand beste „Gämschibeobachter“ im inneren Kantonsteil, ist häufig in seinem Hüttli im Bärgenboden anzutreffen. Neben seinen Auftritten mit dem TRIO CHUGELRUND „harpfnet“ er zwischendruch auch mal „hundswies“ mit s'Schaffert’s Tönl oder mit seinem Bruder Köbl. 2008 hat er unseren langjährigen Musikkollegen Martin Fassbind ersetzt. Mit seiner Spielweise verleiht Franz jedem Tanz den urtümlichen und urchigen Goût.
Hermann HüsingHermann Hüsing ist, auch wenn es der Name nicht vermuten lässt, einer vom Thal. Er hat noch hautnah miterlebt, wie die alten Muotithaler wie z’Jackä Tönel (Anton Betschart), Rössli Adolf (Adolf Schelbert), dr Ablondi (Josef Ablondi), s'Thönis dr Wyss und Konsorten funktioniert haben. Im zarten Alter von 55 Jahren nahm er sich schliesslich die Bassgeige zur Brust mit dem Ziel, seinen Teil zur Weiterführung dieser uralten Musiktradition beizutragen. Dank seiner Hartnäckigkeit wurde im Jahr 1999 das TRIO CHUGELRUND gegründet. Hermann pflegt noch das Bassspiel, wie es früher üblich war: Täktig und ohne neumodischen Firlefanz.

Geschichte

Formation Von damals bis heute

Das TRIO CHUGELRUND wurde 1999 von Hermann Hüsing, Martin Fassbind und Roli Kälin gegründet. Nach sehr schönen gemeinsamen Jahren entschied sich Martin Fassbind 2008, das TRIO CHUGELRUND zu verlassen. Mit Franz Schmidig haben wir damals einen idealen Nachfolger – sowohl musikalisch wie auch menschlich – gefunden. Seither gibt die Formation in dieser Zusammenstellung die urchigen Tänze zum Besten!